Bitterballen (NL)

Bitterballen sind eine in den Niederlanden & Flandern beliebte Spezialität. Es handelt sich um panierte, traditionell mit einem Ragout aus Rind- Huhn- oder Kalbfleischmasse gefüllte und frittierte Kroketten,mit einem Durchmesser von ca. drei Zentimetern. Als Paniermasse dient meist grobes Paniermehl (Panko) Beim Verzehr sollten sie außen knusprig und innen heiß sein. Dazu wird meistens Senf gereicht. Zu ihrem Namen kamen die Fleischbällchen, weil sie ursprünglich zu einem Magenbitter, niederländisch bittertje, gegessen wurden. In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts galten Bitterballen als typische Hausmannskost, heute werden sie jedoch meist als kleiner Snack gereicht. Wenn man einen holländischen Opa hat muss unbedingt dieses holländische Rezept in den Blog. So jetzt! Ich benötige:

  • 200 g gekochtes Hühnchenfleisch
  • Bechamel: 50 g Butter mit 20 g Mehl anschwitzen mit 150 ml Hühnerbrühe, 2 EL Weißwein und 1 TL WorcestershireSauce zu einer Bechamel kochen. Mit Salz, weißem Pfeffer, Muskat und einem Eigelb verrühren.
  • Pamiermehl (Panko), neutrales Öl zum Ausbacken

4 Gedanken zu “Bitterballen (NL)

  1. Klasse! Die sind so was von lecker, das kann ich nur bestätigen. Da ich von Kindesbeinen an in den Niederlanden war (bei Tante und Onkel und alle Nachbarn von denen) kenne von daher sehr viele leckere Speisen. Außerdem sind die Niederländer sehr,sehr gastfreundlich.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s