Hefe -Zopf / Oster- Zopf

Für die einen ist Ostern ohne gefärbte Ostereier nicht vorstellbar, für andere geht es nicht ohne einen Osterzopf. Was gibt es Köstlicheres als am Ostermorgen zum Frühstück eine Scheibe vom frischen Hefezopf zu geniessen. Ich weiß, viele trauen sich nicht an den Hefeteig. Aber man sollte es einfach mal ausprobieren. Zuersthält man sich genau an ein Rezept und mit der Zeit hat man Erfahrung und es geht ruck zuck. Na ja, mit ruck zuck meine ich es wird einfacher wegen der Erfahrung aber trotzdem braucht der Hefeteig immer wieder Pausen bevor weitergearbeitet wird. Außerdem ist es wichtig, dass man den Hefeteig in einer warmen Umgebung bearbeitet. Die Raum- Küchentemperatur sollte schon über 25 Grad C. sein. Der Hefeteig fühlt sich eigentlich bei 28 Grad C. noch wohler. Der Bäcker schwitzt. Das Ergebnis, ein wirklich sehr sehr leckerer Hefezopf. Jetzt aber ran an die Arbeit. Ich benötige:

  • 700 g Weizenmehl (Type 550)
  • 60 g frische Hefe (altern. 2 Päckchen Trockenh.)
  • 100 g Zucker
  • 120 g weiche Butter
  • 5 Eigelbe
  • 150 ml Milch, lauwarm
  • 125 ml Weißwein
  • 6 g Salz
  • Vanille, Kardamom, Zitronenabrieb

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s