Pasteis mit Schoko-Pudding

Pastel de Nata (Plural: Pastéis de Belém) ist ein Blätterteigtörtchen mit Pudding, das vermutlich bereits vor dem 18. Jahrhundert von den Mönchen des Hieronymus-Kloster in Belem, heute ein Stadtteil Lissabons, hergestellt wurde. 1834 wurde das Kloster geschlossen und die Mönche verkauften ihr Rezept an eine Zuckerraffinerie. Ich habe schon die Pasteis mit Vanillepudding vorgestellt. Aber warum muss/soll man die Törtchen immer so machen wie die Mönche im 19. Jahrhundert. Statt mit Vanillepudding die Pasteis mit Schokopudding zu füllen darf sicher erlaubt sein und für die Nachkatzen die gerne Schokolade essen eine willkommene Idee. Ich benötige:

  • Schokopudding: 500 ml Sahne oder Milch, 80 g Zucker, 50 g Mehl, Prise Salz, 3 Eigelb, 100g Kuvertüre, 100 g gehackte Mandeln.
  • Blätterteig, gehackte Mandeln

Ein Gedanke zu “Pasteis mit Schoko-Pudding

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s