Baekaoffe

Baekaoffa oder Bäckeoffe . Eine Spezialität aus dem Elsass. Wie der Name schon hindeutet kommt es ursprünglich aus dem Ofen des Bäckers. In einer Kaserolle (traditionell im Keramiktopf) wird der köstlich duftende Baeckeoffe aus Hammel-, Schweine- und Rindfleisch mit Kartoffeln, Lauch, Karotten, Zwiebeln und elsässischem Wein, die zusammen drei bis vier Stunden geschmort werden gebacken. Ursprünglich war das ein Festessen, das man dem Bäcker vor dem Kirchgang brachte und danach noch dampfend nach Hause trug. Bei mir kein Kirchgang, kein Keramiktopf und nur eine Fleischsorte. Kalbfleisch. Ich benötige:

  • Kalbfleisch, ein Stück falsches Filet
  • Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln
  • Elsässer Riesling
  • Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt, gespickte Schalotte,

2 Gedanken zu “Baekaoffe

  1. Hallo, ein Baeckeofe nur mit Kalbfleisch kann ich mir nicht wirklich vorstellen!
    Lamm und Schwein gehören dazu!
    Ich sage das als Badener mit einem Fuß im Elsass. Jedes meiner Kinder (4) hat eine echte Elsässer Baeckeoffe- Terrine mit Rezept bekommen. Die Töpfe sind seither regelmäßig im Einsatz. Auch Fisch und Geflügel kommen zum Einsatz, aber kein Kalbfleisch. Beim nächsten Familienfest werden wir mal einen nach deinem Rezept zubereiten! Es müssen sowieso mindestens vier gebacken werden.
    Viele Grüße
    Opa Reiner

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, ich weiß, dass das nicht den Elssäser Vorstellungen entspricht. Aber inprovisieren darf erlaubt sein. Es hat aber gut geschmeckt. Eine schöne Porzellanform aus dem Elsass ist auch bei mir im Eisatz. Grüße aus Bonn Hartmut

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s