Lasagne mit Spinat

Nach einer verbreiteten Theorie soll es einen englischen Ursprung für das Gericht geben: Im Forme of Cury , einer Rezeptsammlung der Köche am Hofe König Richards II. von England aus dem 14. Jahrhundert, wird das Gericht „loseyns“ (ausgesprochen „lasan“) beschrieben, das ebenfalls geschichtete und mit Käse überbackene Nudelplatten beinhaltet. Eine andere verbreitete Ansicht ist es, dass das Nudelgericht aus Italien stammt. Aber darüber können sich Engländer und Italiener streiten. Ich mache das jetzt mal ohne die Originalrezepte zu kennen. Man weiß was reinkommt und das sind:

  • Lasagne-Nudel-Blätter
  • frischer Spinat
  • Bechamelsauce: 40 g Butter mit 40 g mehl anschwitzen dann mit ca. 500 ml heißer Milch aufkochen. Mit Muskat, Salz & weißem Pfeffer würzen.
  • 3-5 EL geriebenen Hartkäse

2 Gedanken zu “Lasagne mit Spinat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s