grüner Cous Cous. Hähnchenklein in Sherry & Marsala

Cous Cous oder Kuskus ist ein Gericht der nordafrikanischen Küche. Die Grundlage besteht aus befeuchtetem und zu Kügelchen zerriebenem Grieß aus Hartweizen, Gerste oder Hirse. Der Grieß wird zum Garen nicht gekocht, sondern über kochendem Wasser oder einem kochenden Gericht gedämpft. Dem Grieß ähnlich in Aussehen, Geschmack und Anwendung ist der in der Küche Vorderasiens beheimatete Bulgur. Im Unterschied zu Couscous ist Bulgur jedoch kein Grieß, sondern eine Weizengrütze. Heutzutage wird der Grieß als vorgegartes und getrocknetes Instantprodukt, das nur noch in heißem Wasser aufquellen muss, hergestellt. Besonders in Nordafrika wird der Grieß nocBeitrag ansehenh häufig von den Hausfrauen selbst gemacht. Für mein Gericht ( für zwei Personen ) benötige ich:

  • 300 g Hähnchenfleisch, es wird abgelöst vom gebratenen Hähnchen
  • 100 ml Sherry, 100 ml Marsala, 50 g gesalzene bretonische Butter
  • 300 g Cous Cous
  • 300 ml Hühnerbrühe
  • Curry, Piment d’espelette, Muskat, Zitronenschnitz, Za’atar: Rezept Za’atar: 2 EL Sesam-Samen geröstet, 2 EL Sumach, 2 EL Thymian1/2 TL Meersalz,
  • ein Bund Ruccola, sehr klein gehackt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s