rote Johannisbeeren ertrinken in Bisquit

IMG_7485

Im Garten sind die Beeren reif. Bei uns im Garten gibt es nur einen einzigen Strauch mit roten Johannisbeeren. Wenn die dann reif sind, jetzt,  backe ich diesen Kuchen. Es gibt Jahre da sind wenig Johannisbeeren am Strauch. In anderen Jahren gibt es viele viele Johannisbeeren. Somit wird der Kuchen dann in den Jahren mit viel Johannis-beeren so schön saftig/matschig.  Johannisbeeren in Genueser Bisquit. Dazu braucht man nur ein paar Zutaten und es ist schnell gemacht. Auf der Terasse mit einer Tasse Kaffee und diesem frischen saftigen Kuchen. Was will man mehr. Da kommt ein richtiges Sommerfeeling auf. Ich benötige:

  • frisch geerntete rote Johannisbeeren
  • 250 g süßen Mürbteig     Rezept für den Mürbteig
  • 3-4 EL Erdbeemarmelade
  • 3 Eier, 90 g Zucker, 90 g Mehl, 2-3 EL Oliven-Öl, Prise Salz, Vanillezucker

IMG_7471

Den süßen Mürbteig rolle ich sehr dünn aus und lege ihn auf ein Backblech. Er wird vorgebacken. Also nicht zu dunkel werden lassen. Dann wird eine dünne Schicht Erdbeer-marmelade aufgestrichen

Aus den Eiern, Zucker, Prise Salz & Vanille wird Bisquit aufgeschlagen. Dabei erwärme ich den Aufschlagkessel leicht im Wasserbad. Dadurch wird der Bisquit luftiger und fester. Das dauert so ca. 8 – 10 Minuten. Dann wird das Mehl untergehoben und zum Schluss das Oliven-Öl, oder geschmolzene Butter.

Die Bisquitmasse kommt auf den Mürbteigboden und die Johannisbeeren werden darüber verteilt. Das Blech stelle ich in den Backofen (nicht vorheizen). Bei ca. 180ºC wird der Kuchen für ungefähr 20 Minuten gebacken. Stäbchenprobe machen.

Unten ein knupriger Mürbteigboden darauf die saftige Bisquitmasse mit vielen roten Johannisbeeren. Der Kuchen wird nicht alt. D.h. bevor man sich versehen hat, haben die Naschkatzen alles aufgegessen.

2 Gedanken zu “rote Johannisbeeren ertrinken in Bisquit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s