Apfeltaschen im Filoteig

IMG_7386

Ja, es gibt ihn, den Tag der Apfeltasche, er findet jährlich am 17.September statt. Am Tag der Apfeltasche aber nicht nur an dem Tag, gibt es dieses köstliche Gebäck, welchen kein Apfeliebhaber widerstehen kann. Äpfel gibt es das ganze Jahr über. Bei uns werden die Äpfel von Anfang Juli bis Ende September geerntet. Im Jahr 2019 betrug die Erntemenge von Äpfeln in Deutschland insgesamt rund 991.500 Tonnen. Da ist es ganz normal, dass gerade Äpfel eine wichtige Rolle in der Küche spielen. Eines der beliebtesten Gebäcke ist da sicher die Apfeltasche, welche nicht nur am Tag der Apfeltasche zahlreich gebacken wird. Wie bei vielen kulinarischen Feiertagen ist leider auch beim Tag der Apfeltasche nicht bekannt, wer diesen Tag ins leben gerufen hat. Für meine Apfeltaschen benötige ich:

  • friche Äpfel,
  • Filoteig,
  • brauner Rohr-Zucker, Zimt, Prise Salz, Rum
  • Sonnenblumen-Öl zum Ausbacken

Die Äpfel werden geviertelt und das Kerngehäuse entfernt. Dann nochmal in kleinere Stücke schneiden. Mit braunem Rohrzucker werden die Äpfel gekocht. Sie sollten noch stückig sein, also nicht komplett zu Mus verkochen. Dann mit Zimt, Salz und einem EL Rum abschmecken.

Die Fertig-Teig-Blätter (aus dem Asia-shop) ausbreiten und jeweils zwei aufeinander-legen. In die Mitte ein bis zwei EL Apfel legen und zu einer Tasche formen. Die taschen in heißem (160ºC) Öl ausbacken.

Sofort servieren, denn noch warm schmecken sie am Besten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s