überbackener Spargel

IMG_7039

Wenn Spargel übrigbleibt kann man gut davon eine kleine Vorspeise machen. Z.B. den Spargel  in Stzücke schneiden und mit eine Bechamelsauce überbacken. Béchamelsauce, Sauce Béchamel oder Milchsauce ist eine helle Sauce aus Milch, Butter und Mehl, die meist zu Gemüse, Kartoffeln oder Eierspeisen serviert wird.  Für die  Zubereitung wird Butter zerlassen, Mehl hinzu gegeben und angeschwitzt, ohne zu bräunen. Unter ständigem Rühren gibt man Milch dazu und kocht die Sauce auf. Gewürzt wird mit Salz, Muskat und weißem Pfeffer. Auch Sahne, Fleischbrühe, Zitronensaft, fein gehackte Schalotten, Bacon oder Parmesan können hinzugefügt werden. Zur Vollendung kann man der fertigen, nicht mehr kochenden Sauce Eigelb unterschlagen, sie sollte dann nicht wieder erhitzt werden.    Ich benötige:

  • gegarten Spargel, in mundgerechte Stücke geschnitten
  • frische Küchenkräuter fein gehackt
  • gekochter Schinken, frisch geriebener Parmesankäse
  • Bechamelsauce: 35g Butter, in der Kasserolle auflösen.  35g Mehl, einstreuen und anschwitzen. Nicht braun werden lassen. 600 ml Milch/Sahne/Brühe zugeben & mit  Salz, weißer Pfeffer, Muskatnuss abschmecken. Ich gebe noch einige Spritzer Zitronensaft und einen Schuss Worcestershire-Sauce dazu.

Bechamel wird gekocht (siehe Anleitung oben). Die Auflaufförmchen werden mit Spargel, Schinken und Kräutern gefüllt.

Bechamelsauce wird darübergegeben und der geriebene Käse aufgestreut. Ab in den Backofen. Bei 200ºC werden die Förmchen überbacken, bis die Oberfläche schön braun ist.

Serviert wird der überbackene Spargel mit Ruccola-Salat und Spargelsuppe. Lecker!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s