Quarktörtchen mit Erdbeeren

IMG_7019

Frische Erdbeeren, wenn  sie dann aus der Gegend sind umso besser. Allein die Farbe ist verlockend, und wenn sie dann noch süß und aromatisch sind und richtig gut riechen kommen sie in den Einkaufskorb. In der Art von „Crema die Fragola“ werde ich die Erdbeeren mit einer leckeren Quarkcreme machen. Ich benötige/mise en place:

  • ca. 250g frische Erdbeeren vom Markt
  • 500 g Quark
  • 50 ml Sahne,  50 g Zucker,  Vanille,  Zitronenabrieb, Prise Salz,  8 g Aspikpulver

Die Zutaten: Quark, Gelatine-Pulver eingeweicht in kaltem Wasser, Zucker, Vanille, Zitronenabrieb, frische Erdbeeren.

Kleine Dessertringe werden mit Acetat-Folie ausgelegt. Alle Zutaten werden unter den frischen Quark gerührt. Die Gelatine wird kurz erwärmt/aufgelöst und unter die Quarkmasse gezogen. In die Ringe lege ich rundherum Scheiben von den Erdbeeren dann fülle ich die Quarkmasse ein. Auf die Oberfläche gebe ich ein paar Zitronenzesten von ungespritzten Bio-Zitronen. Das kommt zum Ruhen für 1-2 Stunden in den Kühlschrank. Damit die Masse fest wird.

Die Törtchen kommen zum Servieren auf einen Teller, mit ein paar Blüten bestreuen und geniessen.

2 Gedanken zu “Quarktörtchen mit Erdbeeren

  1. Sieht soooo lecker aus 🙂 In Erdbeeren könnte ich mich reinlegen. Wir wohnen ja hier direkt im Obst- und Weinbauort. Täglich Erdbeeren ist ein Muss. Heute habe ich Eis gemacht mit griechischem Joghurt. Wirme das schmeckt weiß ich noch nicht. Gerade erst gemacht 👍

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s