Lammbraten mit grünen Bohnen

IMG_6992

Ostern und Lamm, das gehört nun mal zusammen. Es gibt ja Menschen, die haben mit Tradition nichts am Hut. Aber ich denke Traditionen geben einem Halt. Gerade in unsicheren (Corona-) Zeiten. Wir hier im mittleren Europa haben nun mal eine christlich/ abendländisch geprägte Kultur, da gehört das (Oster-)Lamm als Symbol dazu.  Traditionen zu pflegen führt dazu über Dinge nachzudenken und vielleicht auch schöne Erinnerungen zu haben. Wer hat als Kind nicht Ostereier gesucht?  Für mein Ostermenu benötige ich:

  • Lammbraten, ein Stück Lammkeule mit Knochen,
  • Wurzelgemüse, Schalotten, Rotwein, Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Butterschmalz,
  • grüne Bohnen, Oliven-Öl, Kirschtomaten, Knoblauchzehen,
  • Kartoffeln, Rosmarin, gesalzene Butter,

Der Lammbraten wird in einer Kaserolle in Butterschmalz angebraten. Er soll schön braun sein damit genug Röstaromen vorhanden sind. Dann  kommen das Wurzelgemüse (Sellerie, Lauch, Karotten) und die Schalotten sowie eine halbe Flache Rotwein und Brühe dazu. Mit geschlossenem Deckel wird die Kaserolle für ca. 3-4 Stunden bei 100ºC im Backofen gestellt. Ist der Braten gar, dann stelle ich das Fleisch zu Seite und püriere mit dem Mixstab das Gemüse. So erhalte ich eine sämige Sauce. Man kann die Sauce noch mit Tomatenmark aus der Tube und Noilly Prat sowie einem Schuss Sahne oder Creme fraiche verfeinern.

Rosmarin wird sehr klein gehackt, Knoblauchzehen werden in dünne Scheibchen geschnitten, und Kirschtomaten werden geviertelt. Die grünen Bohnen werden in Salzwasser ( ein TL Natron nicht vergessen ) bißfest gegart. Dann in Eiswasser abgeschreckt. Die Kartoffeln werden in Salzwasser gekocht.

Vor dem Servieren werden die Bohnen in Oliven-Öl in der Pfanne erhitzt. Knobblauch wird a part gebraten und mit den Kirschtomaten zu den Bohnen gegeben. Die gekochten Kartoffelspalten werden in der Pfanne in Butter erhitzt und mit Rosmarin gemischt.

Zum Servieren wird alles schön auf dem Teller angerichet. Dazu gibt es einen leckeren roten Bordeaux.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s