Apfelküchlein aus der Pfanne

IMG_6930

Kleine Eierpfannkuchen mit einer Apfelscheibe als Füllung. Eigentlich braucht man dafür kein Rezept. Das geht einfach „us de lameng“ Hier die  Übersetzung für Nichtkölner: Einfach so aus dem Handgelenk, ohne große Anleitung und ohne große Ankündigung. Pfannkuchen-teig geht ganz simpel.

  • ein Ei
  • ein EL Mehl, Msp
  • Backpulver, Tl Zucker, Prise Salz,

Daraus einen Teig rühren. Den Teig lässt man – damit die quellfähigen Inhaltsstoffe einige Zeit ruhen und quellen können (Teigruhe) stehen.

In der Zwischenzeit werden die Äpfel in dünne Scheiben geschnitten und das Kerngehäuse ausgestochen. Ich träufelel ein paar Spritzer Zitronensaft darüber damit die Äpfel nicht braun (oxidieren) werden. Die Scheiben werden  in den Teig getaucht und in einer Pfanne in zerlassener Butter gebraten. Damit der Teig nicht auseinanderläuft setze ich ein paar Dessertringe mit in die Pfanne. Mit geschlossenem Deckle stockt die Oberfläche besser.

Zum Servieren kann man Puderzucker oder Zimtzucker darüberstreuen. Ich hatte noch Salzkaramell im Vorrat und gebe das dazu.

Ein Gedanke zu “Apfelküchlein aus der Pfanne

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s