gebratener Spargel mit Bärlauch & „Gremolata“

IMG_6919

Wie jedes Jahr freut man sich schon im Januar auf die Spargelsaison. Denn, Spargel gibt es bei mir nur wenn er vor der Türe wächst. Das heißt, wenn es den regionalen und saisonalen Spargel gibt. Nun ist es soweit. Zuerst nur wenig aber in kurzer Zeit wird das Angebot größer. Hier im Rheinland haben wir den Spargel aus dem Selfkantgebiet oder aus dem Vorgebirge um Alfter. Für dieses einfache Gericht benötige ich:

  • frischen Spargel
  • Bärlauch
  • Schalotten, Knoblauch, Baconwürfel
  • gesalzene bretonische Butter, weißer Pfeffer aus der Mühle, einen Löffel Vinaigrette

Der geschälte Spargel wird in einer Pfanne mit gesalzener Butter zuerst gedünstet, wenn er fast gar ist mit etwas mehr Hitze angebraten. In einer anderen Pfanne erhitze ich den Bacon (in kleine Würfel geschnitten) dazu kommt klein gehackte Knoblauchzehe und keingehackte Stengel vom Bärlauch. Das wird kein originales Gremolata, aber so ähnlich. Die Bärlauchblätter werden zur  Chiffonade geschnitten und als Bett auf einen Teller gelegt.

Dieses Bärlauchbett dient dem Spargel als „Ruhekissen“.  Als Topping Gremolata drauf und fertig ist das Essen.

 

4 Gedanken zu “gebratener Spargel mit Bärlauch & „Gremolata“

  1. Hallo Hartmut, danke für dieses Rezept. Bärlauch gibt’s bei uns direkt „um die Ecke“…. wir wohnen ja auf dem Land und den Spargel erntefrisch vom Feld bei Bauer Heinrich. Insofern haben wir so ein Glück, denn wir können fast alles an Obst und Gemüse (saisonal u. regional) dort kaufen. Dein Rezept merke ich mir für Ostern vor! Liebe Grüße, Sigrid

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s