Rinder-Carpaccio mit Rosenkohl aus dem Backofen

IMG_6876

Als Reserve, wenn es mal schnell gehen muss und sonst Nichts da ist, gibt es fertig geschnittenes Carpaccio. Ein paar Kartons liegen immer im Gefrierschrank.  Man macht dann nur eine Beilage dazu. Einfach ein paar Scheiben Topinka, oder Salat oder Gemüse. Wie jetzt hier, da wird der Rosenkohl in den Ofen geschoben. Nach ca. 20 Minuten ist das Essen fertig. Ich benötige:

  • Rinder-Carpaccio, portionsweise fertig geschnitten
  • Rosenkohl, Oliven-Öl, Kräuter der Provence
  • Knoblauch-Mayonnaise, hier ist ein Rezept um die Mayonnasie selbt zu machen  Mayonnaise
  • Parmesan-Käse gehobelt, grober schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Rosenkohl wird geputzt, d.h. die äußeren Blätter werden abgepult. Die Röschen werden mit Salz, Oliven-Öl und Kräuter der Provence gemischt und auf einem Backblech im Backofen bei 180ºC für 25 Minuten gebacken. Das ist eine köstliche Beilage zum Rinder-Carpaccio.

Das vorgeschnittenen Rinder-Carpaccio lege ich auf dei teller. Dann wird die Knoblauch-Mayonnaise darauf  in kleinen Tupfen verteilt. Pfeffer mit der Mühle darüber geben und auch die Parmesan-Späne darauf verteilen. Vor dem Servieren kommen noch ein paar Spritzer Oliven-Öl darüber.

Ein Gedanke zu “Rinder-Carpaccio mit Rosenkohl aus dem Backofen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s