Rinderrouladen

IMG_6745

Rinderroulade ein traditionelles Fleischgericht in Deutschland, Österreich, Polen & Tschechien. Dafür werden geschnittene Scheiben aus der Rinderkeule, verwendet.  Mögliche Variationen der Rinderroulade sind abweichende Füllungen, beispielsweise kann zusätzlich Mett beigefügt werden. Anstelle des Specks und der sauren Gurken können auch wie in Österreich, Karotten verwendet werden. In Schwaben wird als Füllung ein hartgekochtes Ei zusammen mit Speck, Senf und Gurke verwendet. Als übliche Beilage nimmt man Rotkohl, manchmal Sauerkraut je nach Region Kartoffeln, Kart.-Püree, Spätzle oder Klöße. Die Füllung meiner Rouladen ist einen Frace aus Kalbfleisch & Gurke. Ich benötige:

  • Rindfleischscheiben
  • Bacon, Dijon-Senf, Farce aus Kalbfleisch, Gurke
  • Butterschmalz zum Anbraten
  • Rotwein, Brühe, Noilly Prat, Kräuter der Provence, Piment d’espelette,
  • für die Sauce: Bratfond, Sahne, Tomatenmark, Salz, Pfeffer

Auf die Fleischscheiben wird zuerst der Senf gestrichen, dann die Baconscheiben aufgelegt und die Farce kommt darüber.

Die gefüllten Fleisch-Scheiben werden aufgerollt und mit einen Bindfaden gesichert. Dann in Butterschmalz kräftig anbraten um kräftige Röstaromen zu erhalten. In einer Kaserolle werden die Rouladen dann mit Rotwein & Brühe, sowie den Kräutern und Gewürzen geschmort. Es entsteht ein intersiver Bratenfond der unter Zugabe von Sahne & Tomatenmark zur Sauce aufmontiert wird.

3 Gedanken zu “Rinderrouladen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s