geröstetes Gemüse & Rosenkohl-Suppe

Wenn man leckeres frisches Gemüse vom Markt hat, vermisst man den Spargel nicht, den gibt es dann wieder, wenn dafür Saison ist.  Es müssen auch nicht irgendwelche Exoten sein. Das frische Gemüse wächst vor der Türe, das heißt alles aus der Region. Ich benötige:

  • rote Bete, Karotten, Kartoffeln, Rosenkohl, rote Parika, Schnittlauch
  • für die Suppe: Rosenkohl, Hühnerbrühe, Schalotten, Knoblauch, Sahne, Noilly Prat, Baguette,
  • Gewürze: Kräuter der Provence, Kräuter-Salz, Pfeffer aus der Mühle, Kreuzkümmel, Curry,
  • Oliven-Öl

Das Gemüse wird in mundgerechte Stücke geschnitten, Kartoffeln, rote Bete und Karotten werden vorgegart. Das Gemüse wird mit Kräutern der Provence, Kräuter-Salz, Kreuzkümmel und Oliven-Öl gemischt. Auf einem Backblech wird das Gemüse im Backofen bei ca. 180ºC (Umluft) geröstet. Das dauert ca. 25 bis 30 Minuten. Wenn die Oberfläche leicht anbräunt ist das Gemüse fertig.

Für die Suppe werden die kleingeschnittenen Schalotten, Knoblauch und ein Stückchen Ingwer in Oliven-Öl leicht  gedünstet. Bei kleiner Hitze, denn es soll nicht braun werden. Dann gebe ich die Rosenkohlblätter uns Sahne dazu und lasse alles 10 Minuten köcheln. Mit den angegebene Gewürzen wird abgeschmeckt und noch etwas Noily Prat dazu gegeben. Damit die Suppe nicht zu flüßig ist werden ein paar Scheiben entrindetes Baguette mit dem Mixstab darunter gemischt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s