Fischsuppe mit Wolfsbarsch-Filet & gedünstetem Fenchel

IMG_5979

Ich gebe es zu, die beste Fischsuppe gibt es in Marseille. Ich will auch nicht in Konkurrenz treten. Aber lecker ist meine Fischsuppe auch. Sehr lecker sogar. Ein ganzer frischer Wolfsbarsch wird filetiert und aus Kopf und Gräten wird die Fischsuppe gekocht. Die Filets werden im Bastkorb gedünstet und mit der Suppe serviert. Dazu noch gedünsteter Fenchel und etwas Knoblauch-Mayonnaise. Ein Stück der geschuppten Fischhaut wird in einer trockenen Pfanne geröstet. So hat man noch etwas zum Knabbern. Ich benötige:

  • einen Wolfsbarsch
  • Fenchelknolle
  • Mayonnaise, Knoblauch
  • Für die Suppe: 1/2 L Wasser, 1/2 L Weißwein, ein Schnapsglas Pernod, Zitronensaft einer Zitrone, 2 Schalotten, 2-3 Tomaten, 3 Lorbeerblätter, Prise Piment d’Espelette, eine Scheibe trockenes Weißbrot zum andicken.

Der Fisch wird geschuppt und filetiert. Die Filets dünste ich in meinem Dampfgarer (Bastkorb aus dem Asialaden). Ebenfalls wird die klein geschnittene Fenchelknolle im Bastkorb gedünstet.

In einem Topf werden Kopf und Gräten mit allen anderen Zuaten (s.o.) zu der Suppe gekocht. Die Weißbrotscheibe macht die Suppe etwas sämig. Mit Salz und weißem Pfeffer abschmecken.

Aus Mayonnaise und klein gehacktem Knoblauch wird Knoblauchmayonnaise gerührt.

Die Fischhaut röste ich in einer trockenen Pfanne, sie wird zum Knabbern auf den Tellerrand gelegt.

Zum Anrichten lege ich die gedünsteten Filets und den Fenchel in einen tiefen Teller. Die heiße Suppe wird angegossen.

Ein Gedanke zu “Fischsuppe mit Wolfsbarsch-Filet & gedünstetem Fenchel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s