Kalter Hund

Kalter Hund ist eine Süßspeise. Andere Bezeichnungen sind etwa Lukullus, Kalte Pracht, Kekstorte, Kalte Torte, Kalte Schnauze, Schwarzer Peter, Schwarzer Hund, Kalter Igel, Keksmauer, Wandsbeker Speck oder Kellerkuchen. Man sieht, keiner konnte sich so richtig entscheiden wie das Ding heißen soll. Alle Namen sind für Kuchen etwas gewöhnungs-bedürftig, nicht so richtig appetitlich. Es wird bei diesem Kuchen auch nicht gebacken. es wird nur einiges zusammengefügt. Somit ist es also ziemlich einfach und geht auch schnell. Mit wenigen Zutaten mache ich mir eine kleine Süßigkeit. Ich benötige:

  • Keks, am liebsten Leibniz-Keks (mit 52 Zähnen)
  • 250g Kuvertüre
  • 250g Kokosfett
  • 100g Zucker, 1 Pk. Vanillezucker, Prise Salz, 2-3 EL Rum

Eine Backform vorbereiten. D.h. mit Backpapier auslegen. Die Kuvertüre & Kokosfett bei milder Hitze auflösen. Den Zucker und die restlichen Zutaten unterrühren. Dann wird die Masse abwechselnd mit einer Lage Keks in die Form gefüllt. Zuerst Schokomasse dann Keks dann Schokomasse dann Keks usw.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s