marinierte Schweine-Rippchen mit Sauerkraut/Kartoffel-Auflauf

IMG_5110

Marinierte Rippchen sind sehr beliebt bei Grill-Fans. In Ermangelung eines Grills muss ich die Rippchen im Ofen backen. Geht auch ganz gut. Wie essen hier sehr selten Schweinefleisch. Aber da ich die Gelegenheit hatte in der Eifel bei einem Bio-Bauern der selbst schlachtet und die Schweine draußen von den Hofladen frei herumlaufen, habe ich die Gelegenheit zum Kauf von Schweinerippchen genutzt. Als Beilage mische ich Sauerkraut mit gekochten Kartoffeln. Das wird im Backofen bei ca. 180ºC überbacken.  Ich benötige:

  • Rippchen, die werden mariniert in einer Mischung aus Sojasauce, Honig, Piment d’espelette, Fischsauce, Salz, Zitronensaft und gemahlenem Kardamom.
  • Sauerkraut, gekochte Kartoffeln, gesalzene bretonische Butter

1.) Die Rippchen werden mit der Marinade eingepinselt und dann in einem Vakuumbeutel für ca. 2-3 Tage im Kühlschrank gelagert.  Die Marinade wird abgekratzt und die Rippchen auf einem Rost im Backofen ( bei 160ºC ) für ungefähr 3 Stunden gebacken. Zum Schluss schalte ich noch für ca. 10 Minuten den Grill dazu.

2.)  Sauerkraut und Kartoffeln sowie klein geschnittene Schalotten und Knoblauch kommen in eine Auflaufform. Darauf verteile ich einige Stücke Butter und erhitze das dann im Backofen.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s