Gemüse aus der Cocotte

img_4814

Die Gemüsestände auf dem Markt strotzen nur so von vielen Sorten aus der Region und „alles so schön bunt hier“ und alles so voller Vitamine. Gesund eben. Und natürlich auch lecker. In den Einkaufskorb kommen einige Sorten und ich freue mich schon auf das geschmorte Gemüse. Denn ich werde in einer Cocotte dieses gemischte Gemüse zubereiten. Eine Cocotte ist ein feuerfester Schmortopf  der zum Braten und Backen verwendet wird. Sie ist meist dekorativ geformt und bemalt. Kokotten werden aus Steinzeug oder aus Gusseisen hergestellt. Der Name leitet sich von der ursprünglichen Verwendung zum Schmoren eines Huhns ab. In Restaurants dienen kleine Cocotten, in denen Gerichte  portionsweise zubereitet oder erwärmt werden, auch zum Servieren am Tisch.    Ich benötige:

  • Sellerieknolle, Fenchelknolle, Pastinaken, Kartoffeln,Zwiebeln, Knoblauchzehen, Karotten, Lauch, Blatt-Petersilie
  • ein paar EL Oliven-Öl,  Salz, Pfeffer aus der Mühle, Piment d’espelette, Gemüsebrühe,

Das ( 1. ) Gemüse wird abgewaschen, geputzt und in große Stücke geschnitten. Dann erhitze ich in einer Cocotte das ( 2. ) Oliven-Öl und brate die ( 3. ) Zwiebel auf der Schnittseite zusammen mit den Knoblauchzehen an. Sie dürfen etwas braun werden. Auf den Boden lege ich die ( 4. )  Kartoffeln mit der Schnittseite nach unten. Darauf  schichte ich das ( 6. ) restliche Gemüse darauf, gebe die ( 7. ) Brühe dazu. Die Brühe sollte nur den Boden bedecken. Denn der Deckel der Cocotte schließt  sehr dicht, so dass die verdampfende Flüssigkeit im Topf bleibt. Die Cocotte stelle ich in den Backofen.     Bei ca. ( 8. ) 180°C wird das Gemüse geschmort. Hin und wieder schau ich nach und fülle etwas Flüssigkeit nach, denn der Topf sollte nicht trocken kochen. Nach ca. 1 bis 1 1/2 Stunden ist das Gemüse gar. Nochmal nachwürzen und es kann sofort serviert werden. Niemand wird die Fleischeinlage vermissen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s