mit Quinoa gefüllte Paprikaschoten

IMG_4333

Für eine kleine Vorspeise reichen die kleinen Paprikaschoten aus. Wenn man die größeren Schoten nimmt reicht es auch zum Sattwerden. Für die Füllung nehme ich Quinoa. Damit auch genügend Geschmack an die Sache kommt wird das zusammen mit klein gehackten roten Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer in Brühe gegart. Noch ein Stück Butter (2-3 EL) dazu, das macht das Ganze schön cremig. Ich benötige:

  • kleine Paprikaschoten
  • Quinoa, Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Hühnerbrühe, Creme fraiche, Noilly Prat,

Quinoa mit allen genannten Zutaten in kräftig gewürzter Hühnerbrühe garen. Dann in die ausgehöhlten Paprikaschoten füllen. Die gefüllten Schoten werden in Hühnerbrühe gegart. Das dauert ca. 15-20 Minuten. Zum Schluss gebe ich noch ein bis zwei EL Creme fraiche & einen Schuss Noilly Prat in die Sauce.

Weil die Schoten so klein sind habe ich sie zum Garen in eine Kasserolle gelegt. Dadurch ist beim Kochen etwas von der Füllung in die Brühe gelangt. Bei größeren Schoten empfehle ich die Paprika zu stellen. So, dass der Inhalt beim Kochen in den Schoten bleibt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s