Hohe Rippe mit Kartoffelgratin

IMG_3256

Hohe Rippe oder Ochsenkotelett ist die deutsche Bezeichnung für Côte de Boeuf   (französischer Schnitt). Das Stück wiegt ca. 1,5 bis 2 Kg und reicht für 4 Personen. Am besten ist es, wenn das Fleisch abgehangen ist. Also habe ich ein Stück Dry aged gekauft.  Verschiedene Zubereitungen sind möglich. Grillen wie die „Weltmeister“ oder auch Niedrigtemperaturgaren bei nur 80°C.   Ich bevorzuge das Braten in der Pfanne mit anschließendem Garen im Backofen. Wichtig ist es, dass das Küchen-Fenster geöffnet wird um nicht im Bratrauch zu ersticken. Ängstliche Nachbarn sollte man informieren sonst rufen sie die Feuerwehr.  Es entwickelt sich wirklich viel Rauch. Ich benötige für 4 Personen:

  • Hohe Rippe (ca, 2 Kg)
  • Rosmarinzweige, Fleur de Sel, grober schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Beilage: Kartoffelgratin; Kartoffeln, Sahne, Milch, Salz, Muskat, weißer Pfeffer

Das Fleisch sollte nicht direkt aus dem Kühlschrank kommen. Es wird ein paar Stunden in der Küche vortemperiert. Am Knochen wird es leicht eingeschnitten damit die Hitze hier auch hinkommt. Die Eisenpfanne wird vorgeheizt bis sie fast glüht. Dann wird das Fleisch in der Pfanne von beiden Seiten richtig gut angebraten bis es dunkelbraun ist. Der Ofen wurde vorgeheizt (160°C) dann kommt  die Pfanne nach dem Anbraten für ca. 25 Minuten zum Nachgaren in den Backofen. Jetzt sollte sich das Stück noch 10 Minuten entspannen. Dann wird es zum Servieren in schräge Streifen geschnitten und angerichtet.

Für das Gratin bereite ich die Kartoffeln zu indem ich sie in dünne Scheiben hobele. In einem Topf erhitze ich Sahne, es wird gewürzt mit Salz, Muskat und Zimt. Die gehobelten Kartoffeln werden in Sahne/Milch halbgar gekocht. Hier kommen auch die Gewürze Muskat, Salz & weißer Pfeffer aus der Mühle dazu. Dann in eine Auflaufform gegeben und im  Backofen gebacken.  Das Vorkochen garantiert, dass die Karoffeln gar sind. Das Gratin ist schön cremig und würzig.

 

 

5 Gedanken zu “Hohe Rippe mit Kartoffelgratin

  1. Tolles Rezept! Wird gleich mal im Hinterkopf gespeichert und demnächst mal nachgekocht. Habe schon ewig keine „Hohe Rippe“ mehr gekauft und auch kein Kartoffelgratin gemacht. Ein schönes Osterwochenende wünsche ich dir. Gruß Sigrid

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s