Zweierlei CousCous

IMG_3135

Couscous, Cous Cous oder Kuskus  ist ein Gericht der nordafrikanischen Küstenregion. Die Grundlage besteht aus befeuchtetem und zu Kügelchen zerriebenem Grieß aus Hartweizen,  Gerste oder Hirse , frz. Semoule, engl. Semolina). Der Grieß wird zum Garen nicht gekocht, sondern über kochendem Wasser oder einem kochenden Gericht gedämpft. Dem Grieß ähnlich in Aussehen, Geschmack und Anwendung ist der in der Küche des Nahen Ostens beheimatete Bulgur. Im Unterschied zu diesem ist Bulgur jedoch kein Grieß, sondern eine Weizengrütze.Es ist ganz einfach und schnell zu zubereiten.

  • CousCous mit kochender Hühnerbrühe übergießen, und dann immer wieder durchrühren damit keine Klumpen entstehen. Einen Stück (2 EL) Butter unterrühren. Wenn der Cous Cous zu trocken ist, kann man einen Schuss Olivenöl dazugeben.
  • Díe anderen Zutaten in winzige Würfelchen schneiden und untermischen
  • zum Würzen benötigt man: Salz, Pfeffer aus der Mühle, Ras al Hanout,  Piment d’espelette
  • wer gerne etwas Proteine dazu haben möchte, brät ein paar Shrimps oder gebratenes Hühnchenfleisch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s