Himmel un Ääd Nr.4

IMG_2944

Die klassischen Zutaten für Himmel un Ääd sind Kartoffeln (Erde), Äpfel (Himmel), Zwiebeln & Blutwurst. Es macht mir Freude diese rheinische Spezialität auf verschiedene Art & Weise zuzubereiten. Ich habe das Rezept jetzt mal Nr.4  genannt, weil ich schon drei andere Variationen beschrieben habe. Als Basis kommt hier ein Kartoffelgratin daher. Darauf wird eine Blutwurstscheibe gesetzt. Mit Apfelchips und frittierten Zwiebelringen wird dann dekoriert. Ich benötige:

  • Kartoffelgratin: Kartoffeln, Sahne, Salz, Muskat, Pfeffer & Zimt  Die geschälten Kartoffeln werden dünn gehobelt und in Sahne aufgekocht bis sie halbgar sind. Das Ganze wird mit Salz, Pfeffer, Muskat & Zimt gewürzt.
  • Die in Sahne gekochten Kartoffeln werden in entsprechende Förmchen gepackt und in die Mitte lege ich eine Blutwurtsscheibe.
  • Ab in den Backofen. bei ca. 180°C wird gebacken bis die Oberfläche schön braun ist. Das dauert ca. 20 Minuten.
  • Die Zwiebelringe werden leicht mit Mehl bestäubt und in der Fritteuse frittiert.

2 Gedanken zu “Himmel un Ääd Nr.4

  1. Lecker!! Mag ich unheimlich gerne. Nicht immer, aber immer mal wieder.

    Schön zu lesen, dass du auch die Kartoffeln für den Gratin etwas vorgarst. Meistens heisst es ja, dass man rohe Kartoffeln nehmen soll, bei mir sind die nie gar geworden und der Gratin schmeckte dann nicht wirklich gut. Also habe ich irgendwann beschlossen sie etwas vorzugaren.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s