Bohnensuppe

IMG_0371

Für mich gehört in eine Suppe von grünen Bohnen unbedingt Maggi. Muss ich mich dafür schämen? Was soll’s. mir schmeckt’s. Diesmal wollte ich die Suppe etwas abändern. Statt Kenia- oder Stangenbohnen nehme ich grüne breite Bohnen. Dazu Süßkartoffeln, Speck, Ingwer und Knoblauch.  Zum Würzen nehme ich  Sojasauce, WorcesterSauce & Reisessig. Also nicht die üblichen Verdächtigen die in eine Bohnensuppe hierzulande so gehören. Ich benötige:

  • Gemüsebrühe (oder Hühnerbrühe)
  • grüne breite Bohnen
  • Bataten
  • Bacon
  • Ingwer, Knoblauchzehen
  • Reisessig, Worcestersauce, Sojasauce

Die Bohnensuppe ist zwar ein Eintopf, jedoch bevorzuge ich es die Zutaten einzeln zu garen. Dann hat man besseren Einfluß auf den Gargrad. Der ist ja bei den einzelnen Zutaten unterschiedlich. Zuerst also die Bataten in Würfel schneiden und in Salzwasser garen. Die Bohnen in schräge Stücke schneiden und in Salzwasser garen. Etwas Natron zugeben. Den Speck lasse ich in der Pfanne etwas anbraten. Dann mit Brühe aufgießen und kurz aufkochen. Das gegarte Gemüse kommt dazu und es wird abgeschmeckt. Die drei genannten Aromaten reichen aus um die Suppe zu würzen.

 

Ein Gedanke zu “Bohnensuppe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s