Bresse-Huhn mit gebratenem Fenchel

IMG_0259
hier ist das Huhn noch nackt, also ohne eine schöne braune Haut

Leider sind die Bresse-Hühner sehr teuer. Aber die Qualität ist nicht zu steigern. Der Geflügelhändler hatte ein paar Bresse-Hühner in der Theke, also wurde eins gekauft. Weil Bresse-Hühner einen nicht zu verbessernden Geschmack haben wurde es  ohne weiteren Gewürze gebacken. Lediglich habe ich kurz vor dem Bratende, also nach ca. 1 1/2 Stunden, weiche gesalzene bretonische Butter auf der Oberfläche verteilt. Das wurde dann eine schöne braune Kruste. Vor dem Braten habe ich das Rückgrat entfernt und das Huhn flach auf das Backblech gedrückt.

IMG_0262

So kommt das Huhn nach ca. 2 Stunden ( bei 180°C ) aus dem Backofen

IMG_0263

Das gebackene Huhn wird portioniert

IMG_0265

Fenchel wurde in Scheiben geschnitten und in der Pfanne mit Butter gedünstet. Zum Schluss gebe ich  noch einen Schuss Pernod dazu. Pfeffer & Salz reichen als Gewürz aus.

IMG_0269

Ob Brust oder Keule, das überlasse ich dem Gast.

4 Gedanken zu “Bresse-Huhn mit gebratenem Fenchel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s