Schnitzel mit Cous Cous

SchnitzelCousCous 2
Schnitzel mit Cous Cous

Einfach nur Schnitzel. Schnitzel kann ja vieles sein, ob vom Schwein oder vom Kalb es sind  dünne Fleischscheiben, paniert und gebraten. Wenn das dann gut schmecken soll, ist es schon wichtig, dass man gutes Fleisch (beim Metzger des Vertrauens) kauft. Ich bevorzuge die klassische Paniermethode. Zuerst salzen & pfeffern, dann mehlen, in Ei wälzen und mit Paniermehl, Pankow oder mie de pain panieren. Gebraten wird in Butterschmalz, so, dass das Schnitzel in dem Butterschmalz schwimmt. Also nicht mit Butterschmalz sparen. Als Beilage mache ich ein Cous Cous mit Staudensellerie, Kräutern und Gewürzen. Ich benötige.

  • Kalbsschnitzel, pro Person ein Schnitzel
  • Mehl, Ei, Pankow
  • CousCous,
  • Staudensellerie, rote Paprika, frische Petersilie, frische Minze
  • Butterschmalz, Olivenöl,
  • Salz, Pfeffer, Piment d’espelette, Harissa

Cous Cous wird in kochende Brühe gerührt. Nach dem Abkühlen werden die gehackten Kräuter und Staudensellerie untergemischt.  Ich gebe noch etwas Olivenöl dazu, damit der Cous Cous nicht so trocken ist.

Die Kalbsschnitzel werden klassisch vorbereitet. D.h. gewürzt, gemehlt, in Ei gewälzt und mit Pankow paniert. Sie werden in heißem Butterschmalz schwimmend ausgebraten. Dadurch entstehen auch schöne Blasen in der Panade. Während des Bratens übergieße ich mit einem Löffel die Schnitzel ständig mit dem Butterschmalz.

2 Gedanken zu “Schnitzel mit Cous Cous

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s