Rübstiel mit Bratwürstchen

IMG_7568
Bratwürstchen mit Rübstiel

Zwei Pfannen, Würstchen, Butter und Rübstiel, mehr benötigt man nicht. Wer meint, dass leckeres & gutes Essen viel Aufwand macht, irrt sich gewaltig.  Heute sah ich auf dem Markt Rübstiel. In meiner Jugend konnte man mich mit Rübstiel/Stielmus jagen. D.h. ich mochte es überhaupt nicht. Wie mit vielen anderen Nahrungsmitteln, die ich in der Jugend nicht mochte, habe ich heute damit kein Problem und finde sie zum Teil sehr lecker. Rübstiel, allein der Name, Rübe, hat keinen besonderen Klang. Bei Rübe denkt man an Viehfutter oder vielleicht noch an die unappetitliche Zuckerrübe. Doch Rübstiel auch Stielmus genannt, diese jungen frischen Blätter der Speiserübe haben einen fein-säuerlichen bis erdigen Geschmack . Besonders im Rheinland wird Rübstiel als Gemüse im März/April verzehrt. Früher, z.T. heute noch, wurde das Gemüse zerkocht und mit Mehl angedickt. Es geht auch einfacher und leichter. Ich dünste/sautiere das Gemüse in gesalzener Butter, so muss ich kein Salz oder Gewürze zugeben.  Als Beilage zu Würstchen ist Rübstiel ideal. Ich benötige:

  • Rübstiel
  • Würstchen
  • gesalzene Butter

Während die Würstchen in der Pfanne vor sich hin braten und schön braun werden erhitze ich die gesalzene Butter in einer Pfanne oder Sauteuse und gebe das klein geschnittene Gemüse dazu. Es ist in ein paar Minuten gar. Nur nicht zu lange in der Pfanne lassen. Das Gemüse wird sonst matschig. Es soll schön knackig bleiben. Der Italiener sagt zu diesen Zustand al dente. Jedoch isst der Italiener kein Rübstiel. So, jetzt  haben wir aus nur drei Zutaten ein schönes frisches Essen gemacht. Dazu trinken wir ein Pils (Bitburger natürlich).

Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s