Burata mit rote Bete Carpaccio

img_6302

Rote Bete ist ein unterschätztes Gemüse. Diese tolle Knolle hat einen kräftigen unverwechselbaren Geschmack. Sie ist leicht bitter aber auch etwas süß, vor allem ist der erdige Geschmack sehr intensiv. Ich bevorzuge Mozzarella mit roter Bete anstatt mit Tomaten. Wenn man bei uns nicht die wirklich reifen und geschmackvollen Tomaten, die in Südfrankreich oder Italien auf dem Markt sind, bekommt, halte ich rote Bete für eine gute Alternative. Bevor ich nach nichts schmeckende Tomaten verwende, lieber rote Bete. Dieses rote Bete-Carpaccio mit Burata ist eine schöne Vorspeise oder ein kleines Zwischengericht (neudeutsch: Imbiss oder Snack). Man benötigt:

  • Burata, pro Person eine halbe oder ganze Kugel
  • gekochte rote Bete, mit der Aufschnittmaschine in dünne Scheiben geschnitten
  • Petersilie fein gehackt, Aceto Balsamico, Oliven Öl, Pfeffer aus der Mühle, Fleur de Sel
  • Ciabattascheiben werden dünn mit Butter bestrichen und in einer Pfanne bei kleiner bis mittlerer Hitze schön getrocknet & geröstet. Wer möchte kann die geröstete Scheiben noch mit Knoblauch abreiben (Topinka).

Merken

Merken

Merken

Ein Gedanke zu “Burata mit rote Bete Carpaccio

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s