grüner Flammkuchen

img_5900
leckerer Snack, grüner Flammkuchen

Nicht nur in dem Musical „My Fair Lady“ singt Eliza begeistert vom „Grün“. Bei mir in der Küche hätte das heute auch gepasst. Er ist so schön grün, der Belag für den Flammkuchen. Ein paar Kerne von Granatapfel sind da nur noch ein kleine Farbtupfer. Am besten ist es natürlich den Flammkuchenteig selbst zu machen  Flammkuchenteig    Aber, wenn es mal schnell gehen muss, ist es erlaubt auf ein Convinience-Produkt zurück zugreifen. Also auf die Teigplatte kommt eine gehörige Portion Creme fraiche. Und dann ganz viel Grünes. Ich hatte im Kühlschrank frischen Spinat, Rucola, Frühlingszwiebeln und Schnittlauch. Das passt. Ich benötige:

  • Flammkuchenteig (evtl. fertige Platten)
  • Frischen Spinat, Rucola, Frühlinszwiebeln, Schnittlauch, Granatapfel,
  • Creme fraiche, Salz, Pfeffer
  • 2-3 EL Oliven Öl

Der Backofen sollte gut heiß sein. So ca. 220-240 °C ist schon ok. Der Falmmkuchenteig wird mit den angegebenen Zutaten belegt, etwas Oliven-Öl darüber und ab in den Backofen. Nach kurzer Zeit (ca. 10-15- Minuten) ist dann der Flammkuchen fertig und wird sofort angeschnitten und aufgegessen.

Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s