Feigen Marmelade zum Frühstück

img_5845
Feigenmarmelade mit Rum & Zimt

Es ist nur eine kurze Erntezeit für Feigen. Das soll man ausnutzten. Als Fan von selbst eingekochter Marmelade habe ich natürlich auch Feigenmarmelade im Vorratsschrank. Marmeladen sind eigentlich nur aus Obst,  Zucker & einem Geliermittel. Aber beim Selbermachen kann man etwas mit den Zutaten experimentieren. Ich mische noch Zimt und einen kräftigen Schuss Dark Rum dazu. Zum Frühstück auf einem frischen Brötchen von meinem Lieblings-Bäcker ist diese feigen-Marmelade ein Hochgenuss. Die Zutaten:

  • 1000 g frische Feigen
  • 500 g Zucker
  • 8 g Pektin (oder anderes Geliermittel n. Angabe)
  • 100 ml Dark Rum (Captain Morgan)
  • 10 g Zimt

Die Feigen werden gemust (ich benötige dazu einen Fleischwolf). Dann mit den anderen Zutaten gemischt und in einem Kupferkessel gekocht. Immer wieder umrühren damit Nichts anbrennt. Es soll mindestens 3-4 Minuten sprudelnd kochen. Die Gläser kommen für 10 Minuten halb mit Wasser gefüllt in die Mikrowelle. Dann fülle ich die heiße Marmelade in die Gläser. Deckel drauf und umstülpen. Nach dem Abkühlen kommen  kleine Etiketten auf die Gläser und dann, ab in den Vorratsschrank.

 

2 Gedanken zu “Feigen Marmelade zum Frühstück

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s