Hokaido-Kürbis aus dem Backofen

img_5773
marinierter & gebackener Kürbis

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Also ran an den Kürbis. Kürbisse gibt es als Kulturpflanze seit ca. 5000 vor Chr. Von den vielen Sorten nehme ich am liebsten Hokaido-Kürbis. Er hat eine überschaubare Größe ( ca. 1 bsi 2 Kg), einen nussigen Geschmack & ist schnell gar. Die Schale muss  nicht abgeschnitten werden. Sie wird schnell weich und wird mit gegessen. Eine sehr einfache Art ist es den Kürbis zu marinieren und dann im Backofen zu garen. In der Zwischenzeit kann alles andere für die Mahlzeit vorbereitet werden. Ich benötige:

  • Hokaidokürbis, Kerne entfernen und in Stücke schneiden
  • Salz, Piment D`espelette, Kurkuma, Kreuzkümmel,
  • Knoblauch in winzige Partikel hacken
  • Oliven Öl, ein paar Spritzer Zitronensaft

Ich vermenge die Gewürze/Kräuter für die Marinade und mische sie unter die Kürbisstücke. Dann wird der Kürbis mit Öl & Zitronensaft mariniert. Mindesten eine halbe Stunde ruhen lassen. Der Kürbis wird dann auf ein Backblech gelegt und bei ca. 180°C (Umluft) für ca. 40 Minuten gebacken. Die Stücke können an einigen Stellen ruhig etwas braun werden. Ich serviere den Kürbis als Beilage oder auch mit ein paar Salatblättern als Vorspeise.

 

 

Merken

Merken

Merken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s