Seelachs, paniert mit gebratenem Fenchel

img_5544
panierte Seelachs mit gebratenem Fenchel

Auf dem Bonner Markt sah ich bei Herrn Stuch (der Fischhändler meines Vertrauens) die frischen Seelachsfilets. Also was liegt näher als ein paar Stücke mit nach Hause zu nehmen. Es gibt viele Möglichkeiten Fisch zuzubereiten. Man kann den Fisch in einen Teig (Bierteig, Eierteig, Tempurateig) tauchen und backen, oder aber auch in Filoteig einpacken & die Päckchen ausbacken oder dünsten. Ich habe mich entschieden das Fischfilet zu panieren. Dazu benötige ich:

  • Seelachs-Filet, pro Person ca. 120-150g
  • zum Panieren: Mehl, Eier, Brösel (Paniermehl, Mie de pain oder Panko)
  • Butterschmalz zum ausbraten
  • Zitronensaft, Salz, weißer Pfeffer aus der Mühle, Pernod

Zuerst wird das Filet mit Zitronensaft beträufelt, dann gesalzen & gepfeffert. Zum Panieren wird der Fisch dann gemehlt, in Ei gewälzt und in Paniermehl gedrückt. Das Butterschmalz wird erhitzt, es sollte nicht nur eine Pfütze in der Pfanne sein. So etwa 3-5 mm hoch sollte das Fett die Pfanne bedecken. Keine Angst! Durch die Panade, Mehl und Ei entsteht eine Barriere so, dass nicht zuviel Fett einzieht. Nur die Panade wird schön knusprig und braun. So entstehen in der äußeren Schicht die Röstaromen (Maillard Reaktion ). Zum Schluss kommt ein Schuss Pernod in die Pfanne.

Der Fenchel wird halbiert und in einer Pfanne mit gesalzener bretonischer Butter angebraten, dann mit etwas Brühe abgelöscht und gegart. Es wird nachgewürzt mit Salz & Pfeffer und einen Schuss Noilly Prat. Evtl. ein paar Fenchelsamen dazugeben.

hier gibt es noch mehr interessante Rezepte/Beiträge

Merken

Merken

Merken

3 Gedanken zu “Seelachs, paniert mit gebratenem Fenchel

    1. Ich nehme Pernod wg. dem Anisgeschmack. Du kannst eine leichet Anisnote dazubringen, wenn Du etwas Anissamen in der Pfanne röstest und zum Schluss über den Fisch streust. Anisaroma passt hervorragend zum Fisch. LG Hartmut

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s