Artischocken

IMG_5082
so siht das dann auf dem Teller aus

Beim Essen von Artischoken gibt es viel Abfall. Von den großen Artischocken sind die unteren fleischigen Teile der Schuppenblätter und  Korbböden essbar. Die unter den Blättern liegenden Härchen, das so genannte „Heu“, wird nicht gegessen. Kleinere Artischockensorten, die überdies früh geerntet werden (wie es z. B. auf der Gemüseinsel in der Lagune von Venedig üblich ist) können im Ganzen verzehrt werden, darunter auch die dornenlose Römische Artischocke (carciofo romanesco).   Die Blätter werden dann abgezupft und der untere Teil mit den Zähnen abgezogen. In der Regel wird dazu eine Vinaigrette  gereicht. Artischockenböden werden auch eingelegt und sind unter anderem ein verbreiteter Pizzabelag. Artischockenherzen sind als besondere kulinarische Delikatesse bekannt. Das Artischockenherz bezeichnet den unteren verdickten Teil des Kelchblatts (eigentlich Hüllblatts) einer Artischocke. Artischockenherzen werden frisch gekocht wie auch in Dosen oder eingelegt angeboten. In Öl mit Kräutern eingelegt gelten sie als beliebte Komponente mediterraner Antipasti-Platten.  Zusammen mit Kräutern wird aus Artischocken seit 1953 auch ein dunkelbrauner Digestif  hergestellt. Ich nehme pro Person eine Artischocke. Bei den großen genügt eine A. schon fast als Hauptmahlzeit.

  • Artischocken werden in gesalzenem mit Zitronensaft versehenem Wasser für ca. 40-50 Minuten gekocht.
  • Mayonnaise wird verrührt mit Balsamico-Essig &  sehr fein gehacktem Knoblauch.  Das ist der Dip den man zu den A. isst.
IMG_5090
Ich finde die Farben wunderschön

Merken

Merken

Merken

Merken

8 Kommentare

  1. Na, das nenne ich mal nachhaltig. Also nächstes Mal einfach die Artischocken servieren und dazu das Kochwasser. 😀 Davon abgesehen, hat mir das Rezept und die schönen Fotos wieder richtig Lust auf dieses Gemüse gemacht – danke!

    Gefällt 2 Personen

  2. Lieber Hartmut,
    ich habe die Artischocken ausprobiert, aber noch nicht selber für ein Rezept zubereitet. In Vietnam habe ich gehört, dass die Artischocken eine heilende Wirkung haben. Deshalb habe ich ein paar mal die Artischocken mit Wasser und einer Prise Salz gekocht und wie Tee genießen. Es schmeckt auch lecker! 🙂 Liebe Grüße, Hang

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s