Salciccia mit Fenchel

IMG_4746

Andere haben auch leckere Würste. Zum Beispiel der Italiener: Er hat seine Salciccia. Eine Wurst die in den verschiedenen Landesteilen unterschiedlich gewürzt wird. Sie ist ähnlich unserer groben Bratwurst. Man kann sie braten oder auch das Brät als Klößchen-Einlage für Suppen oder im Risotto verwenden. Ich habe mich dazu entschieden die Salciccia (ich habe hier Salciccia mit Fenchel) zu braten und als Beilage frischen jungen Fenchel zu blanchieren (also zweimal Fenchel). Aus Knoblauch und Tomaten mache ich eine kleine Sauce. Die Zutaten:

  • Salciccia, Oliven Öl zum braten
  • Fenchelgemüse, Butter zum dünsten
  • Knoblauch, Tomaten,
  • Salz, Pfeffer, Piment D`espelette, Worcetershire-Sauce, Noilly Prat,

Dieses Essen ist wirklich schnell gemacht. Es ist einfach und man kann Nichts falsch machen.

  1. In einer Pfanne zerlasse ich die Butter und dünste den Fenchel darin, schön langsam mit geringer Hitze.
  2. In einer anderen Pfanne wird Oliven Öl erhitzt und die Würstchen werden schön braun gebraten
  3. dann gibt man den gehackten Knoblauch dazu, lässt ihn etwas anbräunen
  4. dann die gewürfelten Tomaten kurz mit braten.
  5. mit den o.a. Gewürzen wird abgeschmeckt, fertig

Da die Würstchen doch sehr fettig sind (muss auch sein) kann ein Grappa nach dem Essen nicht schaden.

Merken

Merken

Merken

3 Gedanken zu “Salciccia mit Fenchel

  1. Ja , das weiß ich auch nicht so genau. Ich sah das auf dem Markt. Ich glaube es ist einfach nur Mini-Fenchel. Da ich Fenchel als Gemüse so sehr liebe, wollte ich das auch mal ausprobieren. Vom Geschmack her sehr fade. Die normale (größere) Fenchel- Knolle ist würziger. LG Hartmut

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s