Dreierlei Cookies (von einem Teig)

IMG_4664

Ich hatte vor kurzem schon mal Walnuss-Cookies gebacken. Um ein paar Variationen in das Plätzchen-Angebot zu bringen möchte ich jetzt aus dem gleichen Teig verschiedene Cookies backen.

  • Cookies mit Kuvertüre-stückchen
  • Lemonen-Cookies
  • Walnuss Cookies

Der Basis-Teig geht so:

  1. 260 g Zucker mit 180 g Butter und  2 Eiern  glatt rühren
  2. dann 400 g Mehl mit  2 g Natron & 2 g Backpulver mischen, zu der Zucker/Butter-Mischung geben und einem Teig kneten.

In je einem Drittel des Teiges (ca. 300 g) kommen die verschiedenen Zutaten:

  1. für Schoko-Cookies werden 80 g kleingehackte Kuvertüre untergemischt
  2. für Lemon-Cookies wird der Abrieb von 2 Bio-Zitronen gemischt
  3. für Walnuss-Cookies knete ich 80 g geröstete Walnüsse darunter.

Der Teig wird in Rollen in Folie gepackt, in den Kühlschrank gelegt und wenn er fest genug ist, werden daraus die Plätzchen geschnitten. Gebacken wird bei ca. 200ºC  für ca. 10-15- Minuten. Bis die Cookies schön braun sind. Ausgekühlt sind diese Cookies sehr knusprig und man kann sie in einer Keksdose aufbewahren. Bei mir ist die Aufbewahrungszeit sehr begrenzt. Denn bevor die Cookies lange liegen werden sie gegessen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Merken

Merken

Merken

3 Gedanken zu “Dreierlei Cookies (von einem Teig)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s