Spaghetti alla Carbonara

IMG_4620
schon ist Pasta alla Carbonara servierbereit

Storytelling ist ein wichtiges Element in der Werbung. Aber es ist schon uralt. Zu Spaghetti alla Carbonara gibt es auch eine schöne alte Geschichte. Carbonaro bezeichnet im römischen Dialekt einen Köhler oder Kohlenhändler. Einer verbreiteten Legende nach geht das Gericht auf Köhler zurück, die sich in den Apenninen während der Arbeitspausen Penne (kurze Röhrennudeln) mit gebratener Pancetta (luftgetrocknetem Bauchspeck) und geriebenem Pecorino (einem Hartkäse aus Schafsmilch) gekocht haben sollen. Wahrscheinlicher ist aber, dass die Spaghetti alla Carbonara erst nach 1944 im Zuge der Besatzung durch die Alliierten aus einer Verbindung der Eipulver und Bacon Rationen US-amerikanischer Soldaten mit italienischer Kochkultur entstanden sind. Erst seit der Nachkriegszeit lassen sich Belege für Namen und Rezept finden.   Alla carbonara heißt also nach Köhlerart (alla ist auf Italienisch eine Abkürzung für alla maniera di, das heißt nach -art). Oft wird gemutmaßt, dass der Name von einem der beiden traditionsreichen römischen Restaurants namens La Carbonara abgeleitet wurde. Von den Restaurants selbst wird diese Version jedoch bestritten. Aber was soll s. Wir machen uns Spaghetti alla Carbonara und lassen es uns gut schmecken. Die Zutaten:

  • Pasta (eigentlich ist es egal welche Sorte es ist)
  • Eigelbe
  • Speck/Bacon
  • geriebener Hartkäse
  • Salz, Pfeffer, Muskat

Die Zubereitung ist einfach und es geht schnell.

  1. Pasta nach Angabe al dente kochen
  2. Bacon/Speck in der Pfanne anbraten
  3. Eier trennen( wir benötigen nur das Gelbe vom Ei)
  4. In die heißen fertig gegarten (als dente) Pasta wird das Eigelb, der angebratene Speck &  geriebener Käse gerührt. Es entsteht einen schöne cremige Sauce.
  5. Ein bißchen Grünes (frische gehackte Kräuter) darüber

Ein Gedanke zu “Spaghetti alla Carbonara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s