Apfel Tarte

IMG_4373

Im Kühlschrank liegt noch süßer Mürbteig (es ist mein Notvorrat). In der Obstschale liegen ein paar Äpfel. Und schon kann die Idee, „ich könnte schnell eine Apel Tarte backen“, umgesetzt werden. Die Tarte ist schnell gemacht und während die Gäste schon bei der Vorspeise sind kommt die Tarte in dan Backofen. Sie kann dann nach der Mahlzeit frisch und warm verzehrt werden. Ich benötige:

  • 250 g   süßer Mürbteig
  • 2-3 mittelgroße Äpfel
  • 50 g braunen Rohrzucker, etwas Zitronensaft
  • Aprikosenmarmelade, geröstete gehobelte Mandeln

Die Vorgehensweise sieht man auf den Fotos.

  1. Der Teig wird ausgerollt. Auf ein rundes Backblech gelegt und vorgebacken. D.h. nicht fertig backen. Der Teig soll nicht braun werden.
  2. Äpfel schälen und in dünne Scheiben hobeln (mit der Aufschnittmaschine oder einem Käsehobel)
  3. Apfelscheiben schön akkurat auf den Teig legen, mit Zucker bestreuen und ein paar Spritzer Zitronensaft darüber.
  4. Bei ca. 200ºC. backen, denn der Apfelkuchen hat es gerne schön warm.
  5. nach dem Backen sofort mit heißer Aprikosenmarmelade bestreichen & ein paar Blättchen Mandeln aufstreuen.

Kann warm oder Kalt, mit und ohne Sahne gegessen werden. Vorsicht, hat Suchtpotential.

13 Gedanken zu “Apfel Tarte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s