Fisch Suppe (nach Art Bouillabaisse)

IMG_4377

Ja, ich weiß, die Jungs aus Marseille können das besser. Bitte macht euch nicht über diese „einfache“ Suppe lustig. Wir lachen ja auch nicht, wenn ihr „Rheinischen Sauerbraten“ macht.  Aber auch in Südfrankreich gibt es nicht das eine Original-Rezept von Bouillabaisse. Es gibt in fast jedem Haushalt ein eigenes traditionelles Fisch-Suppen-Rezept. Wenn ich Fische kaufe achte ich natürlich darauf, dass der Fisch frisch ist. Am liebsten kaufe ich den ganzen Fisch. Wenn ich Fischfilets haben möchte, wird filetiert und man hat eine Menge, -jetzt hätte ich fast gesagt,- Abfall. Aber der Kopf & die Gräten sind kein Abfall. Ich benötige sie für eine schöne Fisch-Suppe. Die Zutaten:

  • Die Gräten und Köpfe von verschiedenen Fischen
  • Weißwein, Essig, Hühnerbrühe, Pernod ,    Noilly Prat
  • Fenchel, Schalotten, Knoblauch, Tomaten, Karotten
  • Gewürze: Salz, weißer Pfeffer, Safran

Die Fisch-„Abfälle“ in den Topf, dazu ein Glas Weißwein, Essig, Pernod & Noilly Prat. Dann noch Fenchel, Schalotten, Möhren, Knoblauch, Lorbeerblatt, Thymian & Tomaten dazu. Mit Hühnerbrühe auffüllen.  Ca. 45 Minuten köcheln lassen. Über einem Sieb abseihen und mit den Gewürzen abschmecken. Wer die Suppe etwas sämig haben möchte mixt ein paar Toastbrotsscheiben darunter.

In Ermangelung der Vielfalt von Fischen, die Küstenbewohner zur Verfügung haben, kommen bei mir ein paar Stücke von verschiedenen Fischen in den angewärmten Teller, darauf wird die heiße Suppe gegossen. Die Fischstücke werden durch die heiße Suppe gar. Wer sich mehr am Original orientieren möchte kann  hier Bouillabaisse nachsehen.  Mir schmeckt das von mir vorgestellte Süppchen auch sehr gut.

Ein Gedanke zu “Fisch Suppe (nach Art Bouillabaisse)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s