Grapefruit mit Aperol-Gelee

Grapefruit mit Aperol-Gelee
Grapefruit mit Aperol-Gelee

Jetzt, kurz nach der Weihnachstzeit, ist der Bedarf nach süßem Zuckerwerk komplett gedeckt. Doch, hier das Dessert, ganz ohne Zucker, ist genau das Richtige nach den Zuckerorgien an den Festtagen. Ich benötige nur:

  • 2-3 Grapefruit (wahlweise andere Früchte, z.B. Erdbeeren)
  • 100 ml Aperol
  • 3 g Gelatine-Pulver

In 50 ml Wasser wird das Aspikpulver eingeweicht. Nach ca. 10 Minuten wird das erwärmt um die Gelatine aufzulösen. Dann mit  Aperol mischen. Auf ein mit Folie ausgelegtes Tablett wird die Flüssigkeit in einer dünnen Schicht verteilt.  Am besten im Kühlschrank fest werden lassen. Inzwischen bereite ich die Grapefruit vor. Das heißt, die Schale wird großzügig entfernt. Es sollte nichts Weißes mehr anhaften. Denn die weiße Schicht ist sehr bitter. Die nackten Grapefruit werden dann filetiert. Die Fruchtfilets werden von  den Zwischenhäutchen getrennt. Denn die sind auch bitter. Zum servieren werden die Früchte in ein Gläschen gefüllt und das Aperol-Gelee wird mit einem Löffel in kleinen Portionen aufgefüllt.

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s