Hirsch Ragout mit Waldpilzen

IMG_3011

Wenn die Jäger durch Wald und Flur streifen. Wenn es hin und wieder knallt, ist Jagdzeit. Das ist die Zeit für den Wildbraten. Ein Stück Hirsch, aus der Hüfte, eine Dose (?) Waldpilze und ein paar andere Zutaten, daraus mache ich mir ein leckeres Wild Ragout. Es ist unkomplizierter als man denkt. Ich benötige:

  • Hirschfleisch, pro Person ca. 200 g Fleisch,
  • Zwiebel, Knoblauchzehe, Butterschmalz
  • Waldpilze, es dürfen die aus der Dose sein,
  • Gewürze; Salz, Piment D`espelette, Curry, Wacholderbeeren, Johannisbeer-Gelee, Thymianzweig, Tomatenmark,

Das Hirschfleisch pariere ich, d.h. es werden alle Sehnen und das Fett (davon gibt es sehr wenig) entfernt, und schneide es in Würfel.  In Butterschmalz wird das Fleisch angebraten damit es schön braun wird  & Aromen entwickelt (Maillard-Reaktion). Das kommt in eine Kasserolle. In dem Butterschmalz werden auch die in Würfel geschnittenen Zwiebeln angebraten und zu dem Fleisch in die Kasserolle gegeben. Mit Rotwein auffüllen, bis das Fleisch so eben bedeckt ist. Tomatenmark, Johannisbeer-Gelee und die Gewürze kommen dazu. Das wird mit aufgelegtem Deckel in den Backofen gestellt. Bei ca. 150°C lasse ich das schmoren so ca. 2 Stunden, bis das Fleisch gar ist (Probe machen). Die Pilze werden dazu gegeben. Das Ganze wird noch mit den oben angegebenen Gewürzen abgeschmeckt. Das ist schon alles. Diese Gericht hat so gut wie keinen Fettanteil. Als Beilage habe ich  mir  Pasta gemacht.  Man benötigt etwas um die leckere Sauce aufzunehmen. Das geht auch mit frischem Baguette. Natürlich ein Roter dazu. Am liebsten Bordeaux.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s