HILFE! Was denn jetzt?

Gestern Zucker heute Fleisch. Vorgestern Weizenmehl (Gluten) davor Lactose (Milchzucker) und Acrylamid (Brot/Gebäck) WAS DENN JETZT????? Es kann einen schon aufregen, dass in der Presse und den online Medien diese Trends geschürt werden, indem sich viele einfach dranhängen und diese Thesen unreflektiert verbreiten.
Ja, es ist richtig, wenn man zu viel Zucker, zu viel Alkohol, zu viel Fett, zu viel von Allem zu sich nimmt, ist das nicht gesund. Wenn man sich nicht disziplinieren kann, bekommt einem das schlecht.
Es gibt eine einfache Regel: MISCHKOST. Hält man sich überwiegend an Saisonales & Regionales dann ist das weder gesund noch ungesund. Das ist dann einfach normal. Denn es gibt kein ungesundes  Essen.

Die Menschheit gibt es schon länger auf der Erde. Sie hat vor industrieller Zeit vor allem dadurch „überlebt“, weil nicht immer wieder neue Diäten und Ess-Trends erfunden wurden und die Nahrung eben noch selbst aus eigener Hand ohne chemische Zusatzstoffe  produziert wurde. Mit dieser panik-artigen Verbreitung „neuester wissenschaftlicher Studien“ spielen wir der Food-Industrie in die Hände. Denn aus jedem Trend macht sie ein Geschäft. Dann werden uns die Dinge werbewirksam und verführerisch um die Ohren gehauen.
Wir leben nicht mehr in einer Agrargesellschaft und auch die familiären sozialen Verhältnisse sind sehr verändert gegenüber früheren Lebensweisen. Das Bild der Hausfrau am Herd und die Familie am gemeinsamen Esstisch ist überholt. Aber muss man denn nur noch Fast-Food-Fraß zu sich nehmen, im Stehen oder im Gehen? Hin und wieder ein Burger ist schon ok. Doch man sollte darauf achten, frische und wie gesagt, saisonale und regionale Nahrungsmittel zu verzehren. Ist doch nicht schwierig an diese Faustregel zu halten und somit allen Trends und Horrormeldungen entspannt zu begegnen.

[-] Einklappen

 

3 Gedanken zu “HILFE! Was denn jetzt?

  1. Ich bin ganz deiner Meinung und er Artikel ist wirklich gut geschrieben. Es freut mich, dass ich nicht die einzige bin, die so denkt.
    Immerhin ist noch niemand an vorhandenem Essen gestorben, zumindest soweit ich weiß 😉

    Liken

  2. SALZ!!!! Auch davor muss man ja warnen 😉

    Ja, ich kann dir nur zustimmen. Letztlich kommt durch diese hochgespielten „Studien“ nix gutes bei raus.

    Dass einseitige Ernährung ungesund ist, das weiß heute fast jedes Kind.
    Und sie gehen trotzdem zum Mäckes.

    Auch die Angstmacherei stinkt mir, Angst macht ebenfalls krank.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s