Roastbeef

Bei Kerntemperatur von 60 Grad C. sieht das so aus. Richtig saftig.
Bei Kerntemperatur von 60 Grad C. sieht das so aus. Richtig saftig.

Ja, das ist ein Sonntagsbraten. Ein schönes Stück Roastbeef vom Metzger (unseres Vertrauens). Gebraten mit der Niedergarmethode. Das ist sehr sicher, denn das Fleisch wird nicht trocken, ist innen schön blutig bis rosa. Um das Stück von außen kross zu braten kommt es in den heißen Bräter. Darin haben wir schon Butterschmalz erhitzt. Hier entstehen  jetzt die Röstaromen (Maillard-Reaktion) die zu dem Geschmack beitragen. Um die Temperatur zu kontrollieren benötigen wir allerdings ein Ofenthermometer. Das stecken wir in den Braten und können so sicher die Kerntemperatur  – die 60-65°C. betragen sollte –  beobachten. Das kann je nach Gewicht des Fleischstückes 3-4 Stunden dauern. Also rechtzeitig das Fleisch vorbereiten und in den Ofen damit.

  • Ein Stück Roastbeef,
  • zwei EL Butterschmalz

Im Bräter rundherum schön kross bis dunkelbraun anbraten. Den Ofen auf 80°C. vorheizen und das angebratene Fleisch auf einen Teller in den Ofen stellen. Das Thermometer wird in den Braten gesteckt. Möglichst an der dicksten Stelle. Nach 3 Stunden können wir mal nachsehen welche Temperatur so erreicht wurde. Bei 60-65° Kerntemperatur den Ofen ausschalten und die Türe offenlassen. Damit das Fleisch nicht weiter gart. Beilagen: Kartoffel-Gratin oder grüne Bohnen oder aber ein anderes leckeres Gemüse.  https://falkkochblog.wordpress.com/2015/09/23/kartoffel-gratin/

Wenn von dem Roastbeef noch etwas übrig ist  – man sollte so wie so  ein größeres Stück braten – lassen wir uns das in den nächsten Tagen als Aufschnitt, für Schnittchen, zum Kartoffelsalat oder zu Bratkartoffeln schmecken. https://falkkochblog.wordpress.com/2015/08/22/roastbeef-wie-in-oberdollendorf/

Hier sind Tipps zu verschiedenen Gartechniken: https://falkkochblog.wordpress.com/2015/08/31/gartechniken/?preview=true&preview_id=1095&preview_nonce=00b0573d82&post_format=standard

Ein Gedanke zu “Roastbeef

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s