Brownies, die amerikanische Art von Schokoladenkuchen

ein bißchen dekoriert mit weißer Kuvertüre
ein bißchen dekoriert mit weißer Kuvertüre

Nicht nur für den Kindergeburtstag, Nein auch für alle anderen Schleckermäuler, die es besonders schokoladig mögen. Es gibt hunderte von Brownies Rezepten. Ich habe einige ausprobiert. Das hier ist für mich das Beste. Es ist viel Schokolade & Kakao drin & es ist schön „yammi“. Es muss ja gut sein, denn schon die Beatles sind „voll darauf abgefahren“ sie sangen: Yammi, Yammi, Yammi,  I ve love in my tammy. Ob bei den Beatles allerdings die Brownies gemeint waren weiß ich nicht. Jedenfalls  diese Brownies hier sind bestimmt dreimal „yammi“. Wer bei der Zuckermenge jetzt zurückschreckt, sollte auch keine Cola mehr trinken.

Für  15 Stücke ( 7 x 8 cm ) benötigen wir einen Backrahmen oder Form von ca. 25 x 35 cm. Wer kleinere Portionen möchte teilt das Rezept.

  • 250 g   Butter
  • 200 g   Kuvertüre ( mind. 70% Kakaoanteil )
  •     6      Eier
  • 500 g   Zucker
  • 1/2 TL  Salz,
  • 215 g   Mehl
  • 100 g   Kakao

Butter und Kuvertüre werden erwärmt / geschmolzen. Die Eier mit dem Zucker ( es ist richtig, es sind 500 g ) und Salz aufgeschlagen. Die beiden Massen werden zusammen verrührt und das Mehl mit Kakao untergezogen. In die Form füllen und bei ca. 165ºC. ( Ober- & Unterhitze, Heißluft 10ºC. weniger,  für ca. 25-28 Minuten backen. An einem Holzstäbchen sollte noch etwas Teig hängen bleiben. Also nicht ganz durchbacken, damit das !yammi-artige“ erhalten bleibt.

3 Gedanken zu “Brownies, die amerikanische Art von Schokoladenkuchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s